We Can't Stop Here - Ship and Module Rebalancing

22 Schiffe wurden dieses mal von den Entwicklern von CCP verändert. Dazu kommt die Einführung von Rapid Heavy Missle Launchern die für Schlachtschiffe vorgesehen sind und die Raketen der Kreuzer verschießen.

CCP Fozzie präsentiert die Übersicht dieser Anpassung von den T2 Schiffen bis hin zu den Modulen immer schön mit dem Link zu dem Forenpost der die Details behandelt. Nichts neues für diejenigen, die das Forum im Auge behalten aber eine gute Zusammenfassung für die, die es kurz und knapp wünschen.

A Tale of Two Reasonable Things - …

Schon lange äußert die Eve Community wünsche was sie gerne hätte und manchmal kommt es vor, dass auch die schwer zu erfüllenden Wünsche erhört werden. So kann CCP Fozzie hier freudig verkünden das Zwei lange gewünschte Verbesserungen endlich ihren Weg ins Spiel finden.

Zum einen hat CCP nun eine Möglichkeit gefunden, T3 Kreuzer auch im Weltraum ihre Subsystem tauschen zu lassen. Das ist besonders für die Ursprünge der T3 Kreuzer, nämlich die Anoikis System oder auch W-Space von besonderer Bedeutung da diese nur in POSen leben und keine Möglichkeit haben vor Ort ihren T3 Kreuzer zu verändern. Diese eingeschränkte Flexibilität ist jetzt behoben da T3 Schiffe jetzt an jedem beliebigen Ausrüstungsdienst umgebaut werden können, egal ob Orca, SMA oder das neue Mobile Depot.

Bleibt nur noch das Manko, dass die T3 Schiffe immer noch auf Station zusammen gebaut werden müssen.

Bei der Zerstörung eines SMA an einer POS wurde vor einiger Zeit alle darin befindlichen Schiffe einfach ausgeworfen. Dies hatte zur Folge dass der Server viele Objekt auf einmal hinzufügen musste. Wenn dort tausende Shuttles drin waren konnte das den Server grillen, also hat man es einfach abgeschaltet. Die Lösung war nicht perfekt aber besser als Systemabstürze zu riskieren da der Angreifer ja nicht weis was alles drin ist.

Natürlich war diese Änderung nicht sonderlich beliebt da einige nur zu gerne die ausgeworfenen Schiffe eingesammelt haben. Jetzt können sich diese Leute über ein neues SMA Wrack freuen, das beinhaltete Schiffe mit der normalen Mechanik 50/50 Plünderung / Zerstörung beinhaltet. Erhaltene schiffe können von hier einzeln gestartet werden und die Zerstörung des SMA generiert eine Kill-Mail die die Details zur Zerstörung beinhaltet.

Better living through mobile Structures

Nachdem CCP SoniClover die Siphon Unit als eines von 4 neuen Strukturen vorgestellt hat übernimmt CCP Fozzie die Gesamtübersicht über die Strukturen.

Wie schon bei der Siphon Einheit erwähnt sind diese Strukturen einem Spieler zugeordnet anstatt einer Corporation wie das mit einer POS der Fall ist. Es wird klar gestellt, dass dies nur die ersten Strukturen dieser Art sind und für den Punkt Release Rubicon 1.1 schon weitere Strukturen in Arbeit sind.

Das günstigste und vermutlich auch am weitesten verbreitete Gebäude wird wohl das Mobile Depot sein. Es hat als einziges eine Verstärkungsmechanik die es für 48 Stunden unangreifbar macht und in dieser Zeit nur vom Besitzer eingesammelt werden kann. Es bietet einen 27k m³ großen Laderaum und erlaubt es Schiffe daran auszurüsten. Damit soll es als privater vorgeschobener Brückenkopf dienen wo man sich neu Ausrüsten oder an geänderte Situationen anpassen kann.

The Interbus Ship Identification System (ISIS)

Mit dem Interbus Ship Identification System stellt CCP Arrow ein im Spiel verfügbarer Schiffskatalog. Hier werden alle normal verfügbaren Schiffe präsentiert, gegliedert nach den Fraktionen und den diversen Splittergruppen oder Piratenfraktion wie ORE oder Serpentis.

Die Schiffe sind in ihre Größen eingeteilt von Fregatte bis Schlachtschiff / Titan und die auf den T1 Hüllen aufbauenden T2 Schiffe sind entsprechend darüber angeordnet. Dieses Fenster bietet erstmals eine schöne Übersicht über die Vielzahl von Schiffen die einem zur Verfügung stehen. Darüber hinaus zeigt es in Kombination mit dem Meisterschaft-System schnell welche Schiffe man wie gut fliegen kann und was man benötigt um darin besser zu werden.

Einzigartige Schiffe wie Belohnungen von Alliance Tournament werden auch hier nicht angezeigt.

Die verschiedenen Schiffsklassen haben neue Symbole erhalten die bisher nur im ISIS zum Einsatz kommen. Es wurde aber schon Angekündigt das diese vielleicht auch in anderen Bereichen Einsatz finden. Da ist zwar noch nichts konkret aber die Chancen stehen gut das sich die Symbole durchsetzen.

The new Character Selection Screen

Eve erhält ein neues Login Menü. CCP Fear zeigt die Vorzüge des neuen Menüs, mehr Informationen auf einen Blick und verbesserte Ladegeschwindigkeit sind die Kernpunkte dieser Verbesserung.

Was sofort ins Auge fällt ist das der erste Spielbildschirm wieder mit dem Thema der Erweiterung versehen ist. Für jüngere Spieler ist das etwas neues aber all jene die die Zeit vor dem Launcher kennen wissen das der Einwahlbildschirm vorher auch schon immer Themen geladen war. Er hat manchmal allerdings sehr lange zum Laden gebraucht auf Grund der hohen Schönheit.

Das wurde im Charakter-Menü bewusst vermieden aber die Anpassung des Farbschemas dürfte schon für gute Wiedererkennung der Erweiterung sorgen. Außerdem sind auf dem Bildschirm direkt alle Informationen über die verfügbaren Charaktere vorhanden. Welches Schiff, in welchem System und mit wie viel Geld ist der Charakter unterwegs.

Es wurde auch überlegt die Charakter im vollen 3D-Modell zu laden aber die hohe Ladezeit für den Client hat ganz klar dagegen gesprochen. Denn schließlich war es ein Kernziel dieser Aktion die Ladezeit des Bildschirmes zu verkürzen. Das viel geforderte „Zurück zum Charakter-Menü“ wird hierdurch leider auch nicht möglich. Dafür sind wohl noch viel tiefgreifendere Änderungen notwendig.

Die Spieler, die diese Veränderung als unnütz abtun und erzählen das der UI- Designer doch bitte lieber eine anständige Spielmechanik für XYZ entwerfen solle haben das Prinzip von Fachgebieten wohl nicht ganz verstanden. In meinen Augen ist diese Änderung jede Minute wert die die Entwickler dort hinein gesteckt haben. Hoffentlich werden noch mehr Bereiche auf Zweck, Funktionalität und Schönheit optimiert (Industrie Fenster!).

Ach ja, solltet ihr Gegenstände zum Einlösen haben könnt ihr diese auf der Charakterauswahl per Drag & Drop dem entsprechenden Charakter zu werfen.

Fleet, you fools! - UI Changes in Rubicon

Mit diesen charmanten Worten stellt CCP Karkur die Änderungen am Flotteninterface vor. Nach der Erweiterung wird es möglich sein ganze Gruppen von Spielern aus dem Chat zu packen und in die Flotte zu werfen. Auch die Verschiebung innerhalb der Flotte ist so möglich und eine Mischung aus Flottenmitgliedern und nicht Mitgliedern ist kein Problem, Mitglieder werden verschoben und die Anderen bekommen eine Einladung für die Flotte und werden dann dort plaziert.

Außerdem wird die automatische Befüllung sinnvoll gestaltet in dem zu erst Staffeln mit Kommandeur auf volle Stärke gebracht werden und Geschwader mit Kommandeur bevorzugt werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt: Das Speichern von Flottenaufstellungen. Kein endloses Klicken mehr bis alles Staffeln und Geschwader erstellt sind. Einmal gemacht kann de Konfiguration von jedem Flottenmitglied gespeichert werden und beim nächsten Erstellen einfach geladen werden.

Ein paar weitere Änderungen stellt CCP Karkur auch gleich noch vor:

Beim Einsetzen von Implantaten muss nun nicht erst das Skilltraining pausiert werden. Klickt man auf einbauen führt der Client dieses Pausieren selbstständig durch und aktiviert das Training nach einbau auch gleich wieder.

Das weitestgehend unbekannte Vergleichswerkzeug (es befand sich unter Informationen Zeigen → Varianten → Vergleichen) wird endlich prominent im Eve Menü zur Verfügung gestellt. Mit dem Werkzeug kann man so ziemlich alles mit Allem vergleichen aber ob es soviel Sinn macht die Warp Geschwindigkeit eines Schiffes dem Schadensmodifikator einer Waffe gegenüber zu stellen sei mal dahin gestellt. Einfach das Fenster öffnen und das gewünschte Modul zum Vergleich hinein ziehen.

Sisters of EVE Faction Ships

CCP Rise präsentiert die Sisters of EVE (SoE) Schiffe. Die Astero Fregatte und den Kreuzer Stratios. Als Schiffe der Piratenfraktion „Sisters of EVE“ bauen sie auf Gallente und Amarr auf und haben starke Panzerung und Drohnen als Hauptwaffe.

Beide Schiffe können Covert Ops Tarnvorrichtungen verwenden und sind mit einem Bonus für Hacken ausgestattet. Mit Lasern bewaffnet und einem großen Drohnenhangar sollen sie für lange Flüge fernab der Heimat dienen und so den Erkundungspfad für Spieler ebnen.

Neues Design und eine ganz andere Geschmacksrichtung als was bisher in New Eden unterwegs ist. Zu erwerben sind diese Schiffe (wie unerwartet) bei den Sisters of EVE im Austausch für Loyalitätspunkte. Die entwickelnde Corporation hat ihren Sitz im 0.0, die SoE Stationen im High Sec werden die Schiffe zwar auch haben aber zum doppelten Preis. Wer also die Möglichkeit hat bei den Schwestern im 0.0 LPs zu generieren kommt etwas günstiger an die Schiffe.

For the Sisters of EVE corporation, prices are:

  • Built Astero: 100,000 LPs and 10m ISK

  • Astero 1 run BPC: 30,000 LPs and 15m ISK

  • Built Stratios: 300,000 LPs and 20m ISK

  • Stratios 1 run BPC: 120,000 LPs and 30m ISK

  • For the Sanctuary corporation, prices are:

  • Built Astero: 80,000 LPs and 5m ISK

  • Astero 1 run BPC: 20,000 LPs and 10m ISK

  • Built Stratios: 240,000 LPs and 15m ISK

  • Stratios 1 run BPC: 80,000 LPs and 20m ISK

Astero

  • Amarr Frigate Bonus: 4% bonus to Armor Resists

  • Gallente Frigate Bonus: 20% bonus to drone hitpoints

  • Role Bonus: 100% reduction in CPU requiement for cloaks, 37.5% increase Scan Prob Strength and +10 Virus strength for Relic and Data Analyzers

  • Can fit Covert Ops Cloaking devices

  • Slot layout: 2H, 4M, 4L; 2 turrets, 0 launchers

  • Fittings: 32 PWG, 170 CPU

  • Defense (shields / armor / hull) : 540 / 600 / 600

  • Capacitor (amount) : 430

  • Mobility (max velocity / agility / mass / align time): 312 / 2.87 / 975000 / 3.88s

  • Drones (bandwidth / bay): 25 / 75

  • Targeting (max targeting range / Scan Resolution / Max Locked targets): 37km / 620 / 6

  • Sensor strength: 13

  • Signature radius: 35

  • Cargo Capacity: 210

Stratios

  • Amarr Cruiser Bonus: 4% bonus to Armor Resists

  • Gallente Cruiser Bonus: 10% bonus to Drone hitpoints and damage

  • Role Bonus: 50% bonus to Medium Energy Turret optimal range, 37.5% increase Scan Prob Strength and +10 Virus strength for Relic and Data Analyzers

  • Can fit Covert Ops Cloaking devices

  • Slot layout: 5H, 5M, 5L; 4 turrets, 0 launchers

  • Fittings: 920 PWG, 400 CPU

  • Defense (shields / armor / hull) : 1950 / 2400 / 2450

  • Capacitor (amount) : 1700

  • Mobility (max velocity / agility / mass / align time): 182 / .47 / 9350000 / 6.09s

  • Drones (bandwidth / bay): 100 / 400

  • Targeting (max targeting range / Scan Resolution / Max Locked targets): 55km / 275 / 7

  • Sensor strength: 20

  • Signature radius: 150

  • Cargo Capacity: 550

Ghastly Hotbed Of Spaceship Trauma

Dieses mal ist es CCP Affinity die Ghost Sites als neuen Erkundungsinhalt für Rubicon präsentiert. Diese Ghost Sites können in allen Bereichen des bekannten Eve Universums (auch Anoikis) gefunden werden. Sie versprechen als Belohnung BPCs und Baumaterial für von Spielern gefertigte Implantate die die Warpgeschwindigkeit von Schiffen beeinflussen.

Diese Geister Anlagen sind geheime Forschungseinrichtungen der Piratenfraktionen und werden von diesen scharf bewacht. So bald ein Pilot diese Anlagen betritt löst es einen stillen Alarm aus der nach Ablauf einer ungewissen Zeit eine Reaktion der Piraten auf den Plan ruft. Starke NPCs die kein Kopfgeld haben werden auftauchen um die Anlage zu verteidigen. Die Einrichtungen können mit dem Hacking Minispiel geknackt werden und der Pilot erhält so Zugriff auf die Ladung. Bei einem Fehlschlag wird die Anlage zerstört und die Menge des Schadens (abhängig vom Sicherheitslevel des Systems) reicht wohl aus um das ein oder andere Schiff in Not zu bringen oder gar zu zerstören.

No Honor Among Thieves

Mit der Siphon Unit stellt CCP SoniClover eine von vier Strukturen vor die als neue Spielern gehörende Objekte mit Rubicon eingeführt werden. Im Gegensatz zu Player Owned Starbases (POS) sind diese Strukturen im Besitz des Piloten und nicht an eine Corporation gebunden.

Die Siphon Unit im Speziellen ist dafür da Mondmaterial von feindlichen POSen zu stehlen. Dabei geht ein Teil durch Verluste verloren und der Rest wird innerhalb des Siphon gespeichert. Allerdings hat der Laderaum des Siphon keine sperre und kann von jedem geöffnet und entleert werden. Daher auch der viel sagende Titel des Blogs.

Interessiert mich nicht, meine POS ist bewaffnet, die schießt eh alles weg was da kommt. Falsch! Der Siphon wird nicht automatisch von der POS angegriffen sondern muss gezielt von Spielern beschossen werden. Diese können dafür auch die POS Geschütze übernehmen aber es bedarf manuellen Eingreifens.

Von wegen keine Meldung, meine API gestützte Webseite meldet mir sobald auch nur eine Einheit fehlt. Wieder Falsch! Die API wurde dahingehend manipuliert, dass sie in diesem Fall „lügt“ und keinen hinweis darauf liefert das Material gestohlen wurde. Du wirst also schon persönlich vorbeischauen müssen.

Jedoch ist der Siphon nur für einmalige Verwendung, wird er also zu früh entdeckt wird sich die Investition nicht auszahlen. Es bleibt abzuwarten in welchem Ausmaß diese Einheit zum Einsatz kommt.

DirectX 11: What to expect

Diese Veränderung werden die wenigsten wahrnehmen. Besitzer einer DirectX 11 fähige Grafikkarten können unter Windows im Eve Launcher die Verwendung von DX 11 einstellen. Das ist bisher nur ein Grundstein und DX 9 wird weiterhin unterstützt.

Für MAC Nutzer wird sich keine Änderung ergeben, diese laufen weiterhin mit DX 9.

Der Dev dieses Posts: CCP Zorba

Player Owned Customs Offices

Mit Einführung von PI wurden die Planeten mit Custom Offices bestückt um es den PI-Betreibern zu ermöglichen große Mengen von Waren hoch und runter zu schicken. Mit der Expansion Crucible (Schmelztiegel), der ersten Erweiterung nach dem Incarna Debakel und dem „Summer of Rage“, wurden die Custom Offices in Low, Null Null und Anoikis Raum von Interbus gestellt. Diese konnten zerstört werden ohne Ruf zu verlieren und durch eigene, den Player owned Custom offices (PoCo), ersetzt werden.

Mit Rubicon soll dies nun auch auf den High Sec ausgeweitet werden, wobei Angreifer dieser PoCos ein „Verdächtiger“ werden. Um im High Sec PoCos zu übernehmen müssen die üblichen Wege über Kriegserklärungen gegangen werden.

Damit es weiterhin lohnenswert bleibt für PI Betreiber ins Low Sec auszuwandern behalten die PoCos im High Sec eine 10% NPC Steuer + ein Prozentsatz der vom Besitzer festgelegt wird. Der Besitzer kann den Zugriff auch ganz verweigern. Mit einem neu eingeführten Skill kann der NPC Steuersatz auf bis zu 5% reduziert werden.

CCP SoniClover hat im Live-Stream zur Rubicon Einführung durchblicken lassen das er auf die Reaktionen der Piloten gespannt ist in Bezug auf neuen Möglichkeiten der Einflussnahme im Imperium.

License to kill: Certificates Overhaul

Das bisherige Zertifikat-System war zwar ein netter Versuch aber reichlich unübersichtlich und verwirrend. CCP Ytterbium hat sich diesem Problem angenommen und das System von Grund auf überholt. Zumindest was den Bereich Waffen und Schiffe angeht. Eine verschachtelte Abhängigkeit wird es nicht mehr geben (etwa Elite X erfordert Standard A, B und C). Statt dessen werden Zertifikate direkt die Skills enthalten und je nach Stufe kommen verschiedene Skills hinzu und die Level Anforderung wird erhöht.
Anstatt für die verschiedenen Stufen ein neues Zertifikat auszugeben (Standard, Improofed, Elite) gibt es nur noch genau 1 Zertifikat pro Gebiet, zum Beispiel Navigation. Um Stufe 1 der Navigation zu erreichen benötigt man nur Spaceship Command und Navigation auf 1. Für die höheren Stufen kommen dann weitere Skills hinzu, wie Afterburner, Accelleration Control und High Speed Maneuvering.
Die erforderte Skillstufe hängt von der Wichtigkeit des Skills ab, so wird bei Stufe 3 des Navigation Zertifikat erwartet das Navigation als Skill schon auf IV ist während Astronautics Rigging auf 1 ausreicht.

Das neue Zertifikat-System ist besonders prominent im ISIS Shipbrowser zu sehen, da jedes Schiff eine Reihe von Zertifikaten in seiner Meisterschaft aufweist. Diese sollten helfen neuen Piloten zu vermitteln auf was es an kommt bei diesem Schiff und das es eben nicht ausreicht, dass sie darin sitzen können.

Ganz beiläufig werden die Spezialisierungen der Waffen umgestellt. Vor Rubicon musste man um an Large Railgun Speziallization zu kommen die Small und Medium Versionen auf 4 haben. Dies wird nun abgeschafft womit man direkt auf Große Waffen skillen kann ohne die kleineren mitzunehmen. Die Voraussetzung an die Gunnery Nebenskills ändern sich nicht wodurch der Aufwand ähnlich hoch bleibt.