Von der 3 Mann Schmiede zum Mittelstand

Die Firma wurde ursprünglich von einer Einzelperson gegründet um in der Industrie experimentieren zu können. Schnell stellte sich jedoch heraus, das zwei Freunde von ihm mit denen er zusammen in einer Ausbildungsakademie gespielt hat ähnliche Ziele verfolgen. So wurde die Asgard Heavy Industries von einem Ein-Mann-Experiment zur Heimat für 3 Spieler die sich in Gesinnung und Spielverhalten ähnelten.

Das Ziel war es seither eine Umgebung zu haben, in der man gemeinsam mehr erreicht und man sich nicht um jede Kleinigkeit kümmern muss. Munition beschaffen um weiter ballern zu können? Nicht nötig, die Mineralien haben wir sowieso und das Zeug ist schnell gebaut. Zusammen einen großen Vorrat haben und keiner muss in der Weltgeschichte herum fliegen und einkaufen. Über die Jahre ist die Corporation dann gewachsen, zunächst von ihren sachlichen Werten wie Blaupausen und Material für die Produktion. Module und Schiffe konnten nun gebaut werden und alles was man so braucht konnte man selbst herstellen.

Nach vielen Monaten des Trio Daseins findet ein Freund zurück ins Spiel und ein Quartett entsteht. Der erste Schritt in Richtung Wachstum ist getan. Ein Trend, der sich fortsetzen soll. Einzelne, ausgewählte Leute, mit denen die Spielgruppe der AHI sich gut versteht werden für die Corporation rekrutiert. Nach nun mehr als 5 Jahren ist die AHI mit mehr als 10 aktiven Spielern gut aufgestellt und widmet sich den zahlreichen Beschäftigungen von Eve, die den Mitgliedern gefallen.

Die AHI und Gallente Industrials und Frachter

Immer wieder kommt es zu der Frage, warum die Firma so viel auf Obelisk als Frachter und Mark V als T1 Industrieschiff setzt. Die Antwort darauf ist: Langjährige Entwicklung. Als wir, die Gründer der Corporation, mit Eve angefangen haben gab es keine Bergbaubarkassen mit 25.000 m³ Erzhangar. Es gab auch keine Orca und Frachter waren auch noch nicht eingeführt. Die Iteron Mark V war damit DAS größte Transportschiff überhaupt. Keine andere Rasse konnte mit ihr mithalten aber der hohe Skillaufwand (Gallente Industrial auf V bringen) hat viele abgeschreckt. Als dann Frachter eingeführt wurden, war der Skill auf V Voraussetzung für den Frachter wo mit der Schritt zur Obelisk der kürzeste war.

Unsere Ausbildungsakademie hatte von ihrem Mutterkonzern einen Frachter erhalten und ein Pilot war auch im Verein. Doch wie das so ist mit Spielzeit und Verfügbarkeit des Piloten sollte ein weiterer Pilot her. Da der Frachter eine Obelisk war, kam Chanina in den Genuss als Frachterpilot gesponsert zu werden. Die Akademie löste sich irgendwann auf, der Frachter ging als Abschiedsgeschenk an den langjährig Verwalter und die Charaktere der 3 Gründer sammelten sich in der AHI. Nun hatte die Firma zwar einen Piloten für eine Obelisk, aber keinen Frachter. Ein Frachter wurde von einem Mitglied zur Verfügung gestellt, natürlich eine Obelisk. Diese konnte von nun an von jedem Mitglied genutzt werden, der es fliegen kann.

Um ein effektives Teilen der Ressourcen zu ermöglichen und die Investition in weitere Frachter zu sparen haben viele Piloten der AHI den weg des Gallente Industrial und Frachter eingeschlagen. Mit den Änderungen an den Industrial Schiffen in der Odyssey 1.1 wir die Mark V zwar ihren Platz an der Spitze verlieren, aber die spezialisierten Schiffe (ehemals Mark II bis Mark IV) werden den Industrial-Skill für Gallente weiterhin lohnenswert machen.

In der Zwischenzeit haben sich Anforderungen an Frachter geändert und der gesamte Skillbaum wurde überarbeitet. Die Mark V ist leichter zu erreichen und der Weg zum Frachter ist leichter geworden. Solltet ihr euch also Fragen, warum in der AHI so viele Iterons unterwegs sind, führt euch immer vor Augen, dass das Spiel sich über die Jahre gewandelt hat und nicht alles so war wie es jetzt ist oder in Zukunft sein wird.

Mythologie der Asgard Heavy Industries

Das Bewusstsein eines Kapsel-Piloten ist losgelöst vom Körper, er braucht diesen Körper um mit New Eden zu interagieren aber wo ist das Bewusstsein wenn es den Körper gerade nicht benötigt? Für die Mitglieder der AHI ist dieser Ort Asgard. Die Gründer stammen von hier, wer hinzu gekommen ist und ein wahres Mitglied der AHI geworden ist, hat sich entschieden es zu seiner Heimat zu machen.

New Eden ist einer der Orte mit dem wir interagieren, anfangs um die Technologien dieses Universums zu erforschen, weswegen wir uns im Bereich der Industrie spezialisiert haben. Wir erforschen die Module und Schiffe die es in Eve gibt und produzieren sie um die Mechanik dahinter zu verstehen. Denn dann können wir sehen, welche Teile der Technologie sich in unser Reich von Asgard übernehmen lässt.

Über die Jahre wurde uns bewusst, welch Reichtum in der Welt von Eve zu finden ist. Technologie und Forschung ist eine wichtige Ressource für Asgard, aber es gibt noch vieles mehr zu ergründen. Die Geschichte um die Entstehung dieser Enklave der Zivilisation ist für die Historiker von Asgard faszinierend und die sozialen Strukturen sind vielfältig und bieten eine gute Umgebung für Studien.

Der größte Wert befindet sich jedoch in den Menschen die man in dieser Welt findet. Man findet Freunde und Geschäftspartner mit deren Hilfe wir unseren Zielen näher kommen. Von Zeit zu Zeit finden sich neue Menschen in unserer Gruppe ein, manche nur kurz, manche länger, der eine oder andere beschließt zu bleiben und ein Teil der Bürger von Asgard zu werden. Andere gehen wieder, von manchen ist nichts mehr zuhören, einige gehen lieber ihren eigenen Weg weiter. Asgard ist nicht das Richtige für jedermann, denn wir alle haben unsere eigenen Ziele und so trennen sich die Wege um sich ein andermal wieder zu kreuzen.

Alles in dieser Welt hat Konsequenzen und man macht sich auch Feinde durch Aktivitäten oder Bündnisse die anderen missfallen. Einige wollen unsere Arbeit stören oder haben schlichtweg Spaß daran zu bekämpfen. In den meisten Fällen ist es nichts persönliches und durch die Unsterblichkeit ist es eine angenehme Abwechslung. Einstige Verbündete wurden zu Feinden und umgekehrt, die Politik in dieser Welt ist schnelllebig und voller Wendungen.

Wir, die Bewohner von Asgard, durchstreifen diese Welt, nutzen sie zu unserem Vorteil und passen uns an wenn sie sich wandelt. Die Welt entwickelt sich weiter, genau wie wir. Nichts währt ewig außer der Wandel selbst und so befinden wir uns selbst in einem stetigen Wandel und überdauern die Zeit.

Asgard Heavy Industries

Welcome visitor. This is the home of ASGARD HEAVY INDUSTRIES. The Content on this page will be in German for the most part, but some Useful links can be found without understanding german.

It is still in developement and many parts aren't filled with content yet. If you like to contribute or comment about it, just send me an eve-mail ingame to Chanina or a send a mail to chanina@citadel-of-asgard.org.